Lotto am Mittwoch – die Geschichte vom Mittwochslotto

Die zweite Lottoziehung am Mittwoch wurde am 28. April 1982 ins Leben gerufen. Gespielt wurde das Mittwochslotto zunächst noch nach dem Prinzip 7 aus 38.

Das Mittwochslotto erfreute sich schnell wachsender Beliebtheit in Deutschland. Der Teilnahmepreis war mit 50 Pfennig günstiger als beim Samstagslotto und die Chancen auf den Jackpot waren gleichzeitig höher.

Die Spielformel vom Mittwochslotto wurde am 1. Juni 1986 an das Samstagslotto mit der bewährten Formel „6 aus 49“ angeglichen. Der Spielpreis verdoppelte sich zeitgleich auf 1 Deutsche Mark. Obwohl Spielformel und Spielpreis der beiden wöchentlichen Ziehungen fortan identisch waren, gab es nach wie vor einen separaten Jackpot für die beiden Ziehungstage.

Im Dezember des Jahres 2000 führte man das Mittwochslotto und das Samstagslotto zusammen. Seitdem gibt es nur noch eine Lotterie mit einem einzelnen Jackpot und zwei Ziehungstagen am Mittwoch und Samstag.

Mittwochslotto online: Preise im Vergleich

Aufgrund unterschiedlicher Bearbeitungsgebühren können sich die Spielpreise für Lotto am Mittwoch bei den Online-Lottoanbietern stark unterscheiden. Die folgende Tabelle liefert eine Übersicht der Spielpreise bei den beliebtesten Online-Lottoannahmestellen.

AnbieterPreisAktion
Lottohelden0,00 Euro
1,20 Euro
Gratistipp
für Neukunden
Lottoland0,00 Euro
1,70 Euro
Gratistipp
für Neukunden
Lotto241,80 EuroZum Anbieter
lottobay1,80 EuroZum Anbieter
Tipp242,00 EuroZum Anbieter

Mittwochslotto im TV und Internet

Die Ziehung der Lottozahlen am Mittwoch wurde vom 28. April bis zum 26. Juni 2013 vom ZDF im Sendezentrum in Mainz-Lerchenberg produziert und live im Fernsehen übertragen. Zunächst lief die Ziehung noch um 21:20 Uhr. Später wurde der Sendetermin ins Vorabendprogramm verlegt.

Die Ziehung wurde bis zum Jahr 2000 von der diensthabenden Ansagerin des entsprechenden Abendprogramms im ZDF moderiert. Danach führte die vormalige Ansagerin Heike Maurer als Lottofee dauerhaft durch die Sendung.

Am 3. April 2013 kam es live im Fernsehen zu einer gravierenden Panne bei der Ziehung der Lottozahlen. Zwei Kugeln fielen nicht in die Lostrommel und nahmen somit nicht an der Lottoziehung teil. Der Fauxpas wurde erst nach Bekanntgabe der Gewinnzahlen entdeckt und diese daraufhin für ungültig erklärt. Zum ersten Mal in der Lottogeschichte musste ein bereits veröffentlichtes Ziehungsergebnis für ungültig erklärt werden.

Am 26. Juni 2013 wurde die Lottoziehung letztmalig live im ZDF ausgestrahlt. Seit dem 3 Juli 2013 veröffentlicht der Deutsche Lotto- und Totoblock die Ziehung der Lottozahlen live im Internet. Das Ziehungsergebnis wird im ZDF kurz vor den heute-Nachrichten um 19:54 Uhr bekannt gegeben.

Die Lottoziehung am Mittwoch

Heutzutage werden jeden Mittwoch die Lottozahlen um 18:25 Uhr in einem Studio des Saarländischen Rundfunks in Saarbrücken gezogen. Die Ziehung ist öffentlich und Besucher sind dabei herzlich willkommen. Die Ziehung der Lottozahlen am Mittwoch kann außerdem live im Internet verfolgt werden.

Veröffentlichung der Gewinnquoten

Sollten Sie zu den glücklichen Gewinnern im Mittwochslotto gehören, erfahren Sie in der Regel am Donnerstag Vormittag, wie viel Geld Sie gewonnen haben. Sollte der Donnerstag ein Feiertag sein, werden die Gewinnquoten am nächsten Werktag veröffentlicht.

Darum lohnt sich Mittwochslotto

Der Spielablauf beim Mittwochslotto unterscheidet sich nicht vom Samstagslotto. Lediglich die Ziehung findet eine Stunde früher statt. Außerdem wird die Zusatzlotterie GlücksSpirale am Mittwoch nicht ausgespielt.

Statistisch gesehen gibt es beim Mittwochslotto deutlich weniger Spielteilnehmer als beim Samstagslotto. Knackt jemand den Lotto-Jackpot am Mittwoch ist die Wahrscheinlichkeit hierdurch höher, dass der Gewinn mit keinem anderen Spieler geteilt werden muss. Ein klarer Vorteil für das Lottospiel am Mittwoch!

Kategorie wählen

Aktion: 10 Lotto Tipps für nur 1 € bei Lottohelden.deVerfügbarkeit prüfen
+