Wie kann ich EuroMillions in Deutschland spielen?

Wer von einem ganz großen Gewinn träumt, sollte die EuroMillions in Betracht ziehen. Diese legendäre Lotterie der Europäer verspricht ganz besonders hohe Gewinne. In der Vergangenheit ist sie oft wegen riesiger Jackpots in die Schlagzeilen geraten.

Warum aber hört man in Deutschland sonst wenig von der EuroMillions? Ganz einfach: Wir gehören nicht zu den Mitgliedsländern. Darum ist es leider noch nicht möglich, am Zeitungskiosk dem großen Gewinn entgegenzufiebern.

Ist es trotzdem möglich, als Deutscher bei der Ziehung teilzunehmen? Indirekt schon. Über Zweitlotto-Anbieter und Treuhand-Services kann man online EuroMillions spielen und von denselben Quoten profitieren.

Top Anbieter für EuroMillions im Internet

AnbieterSpielpreisAktion
Lottohelden3,00 € 0,00 €
Gratis-Tipp für Neukunden
Zum Gratis-Tipp
Lottoland3,00 € 0,00 €
Gratis-Tipp für Neukunden
Zum Gratis-Tipp
theLotter3,70 €Zum Anbieter

EuroMillions von Deutschland aus: Auf das Lottoergebnis wetten!

Wer an der Lotterie teilnehmen wollte, musst in der Vergangenheit in Bus, Bahn oder Flugzeug steigen und ein offizielles Lotterielos in einem Nachbarland lösen. Viel einfacher und vor allem kostengünstiger ist es, von zu Hause aus EuroMillions zu spielen.

Dies funktioniert über „Zweitanbieter“. Diese Lotteriegesellschaften bilden die Quoten 1:1 ab und zahlen im Gewinnfall auch denselben Betrag aus.

Streng genommen nimmt der Spieler nicht an der Lotterie selber teil. Stattdessen wettet er auf das Ergebnis der Ziehung.

Der offiziellen EuroMillions Lotterie kann man uneingeschränkt vertrauen. Wer sich für einen Privatanbieter entscheidet, der sollte genau hinschauen. Es macht schließlich keinen Sinn, Lotto zu spielen, um dann denn Gewinn nicht zu bekommen.

Sowohl Lottohelden als auch Lottoland präsentieren sich als seriöse Anbieter, die mit 100%iger Sicherheit werben. Seit vielen Jahren haben sich die Anbieter für Lotteriewetten am Markt etabliert und bieten Menschen in Deutschland an, EuroMillions online zu spielen.

Einen Treuhand-Service nutzen

Irgendwie wohnt der offiziellen Teilnahme an einer Lotterie ein bestimmter Zauber inne. Deshalb kann man auch gut verstehen, wenn man nicht auf das Lottoergebnis wetten möchte. Gibt es noch eine andere Möglichkeit, von Deutschland aus EuroMillions zu spielen?

Ja, per Treuhandservice!

Das Prinzip dahinter ist schnell erklärt. Als Kunde beauftragt man jemanden, ein echtes EuroMillions Lotterielos zu erwerben. Dieses wird dann sicher aufbewahrt. Die Zahlen können über das Internet vom Spieler verfolgt und abgeglichen werden. Im Fall eines Gewinns zahlt die Lotterie direkt.

Treuhandservice oder Zweitlotterie – Was ist besser?

Wer über eine Privatlotterie an der Ziehung teilnimmt, muss vertrauen, dass der Zweitanbieter den Gewinn auch wirklich auszahlt. Prinzipiell bilden Lottoland und Co die EuroMillions aber 1:1 ab.

Ein Treuhänder wie etwa theLotter verwahrt ein echtes Los. Lottopuristen bevorzugen diese Art der Teilnahme. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Gewinn durch EuroMillions garantiert wird.

So funktioniert die EuroMillions Lotterie

Im Grunde unterscheidet sich das Spielprinzip nicht sehr stark von dem hierzulande bekannten 6 aus 49. Auch bei der EuroMillions sucht man sich Glückszahlen aus. Allerdings tippt man auf 5 aus 50 und fügt zwei so genannte „Sternzahlen“ (2 aus 12) hinzu.

Natürlich steigen die Gewinne mit der Anzahl der richtig getippten Zahlen an. Wer 5 richtige plus 2 Sternzahlen richtig errät, knackt den Jackpot. Die Chance darauf ist in etwa mit 6 aus 49 (1:140 Millionen) zu vergleichen.

Der Unterschied liegt aber in einem meist imposanteren Jackpot!

Wer EuroMillions regulär spielt, kann pro Spielschein bis zu 6 verschiedene Tipps abgeben. Online, etwa bei Lottoland, meist noch mehr. Einzig und allein der Geldbeutel entscheidet, wie stark man seine Chancen erhöhen möchte.

EuroMillions: So sehen die Gewinnchancen aus

Wie wahrscheinlich ist es eigentlich, als Spieler einen Gewinn mitzunehmen? Im Gegensatz zu 6 aus 49 ist die Chance rund 2,5x höher! Sie liegt nämlich bei 1:13.

Schon zwei richtig getippte Zahlen reichen aus um zum Gewinner gekürt zu werden.

Grund hierfür ist der Verteilungsschlüssel der Lotterie. Von den Erlösen der Losverkäufe gehen 50 % an die Staaten – der Rest finanziert den Lotteriebetrieb und Preisgelder. Rund 50 % hiervon wird für den Jackpot aufgebracht.

Allerdings stehen ca. 16 % für die niedrigste Gewinnstufe bereit.

Dies führt dazu, dass es bei jeder Ziehung ca. 1.169.895 Europäer gibt, die gewinnen. Der Jackpot wird aber nur alle fünf Spielrunden geknackt. Auch deshalb kann man sich auf saftige Gewinne freuen.

Die Höchstsumme die jemals ausgeschüttet wurde lag bei 220 Millionen Euro.

Hier sind die Quoten im Überblick:

  • 5 Zahlen + 2 Sternzahlen: 1 zu 139.838.160
  • 5 Zahlen + 1 Sternzahl: 1 zu 6.991.908
  • 5 Zahlen: 1 zu 3.107.515
  • 4 Zahlen + 2 Sternzahlen: 1 zu 621.503
  • 4 Zahlen + 1 Sternzahl: 1 zu 31.075
  • 3 Zahlen + 2 Sternzahlen: 1 zu 14.125
  • 4 Zahlen: 1 zu 13.811
  • 2 Zahlen + 2 Sternzahlen: 1 zu 1 zu 985
  • 3 Zahlen + 1 Sternzahl: 1 zu 706
  • 3 Zahlen: 1 zu 314
  • 1 Zahl + 2 Sternzahlen: 1 zu 188
  • 2 Zahlen + 1 Sternzahl: 1 zu 49
  • 2 Zahlen: 1 zu 22

Geheimtipp: Wer es auf einen hohen Jackpot abgesehen hat, nimmt am besten an einer EuroMillions Superziehung teil. Dort warten 130 Millionen Euro als Höchstgewinn!

Von Deutschland aus bei der EuroMillions Ziehung mitfiebern

Zum Lotto spielen gehört natürlich nicht nur der Kauf eines Lotterieloses. Mindestens genauso wichtig ist es, bei der Ziehung live dabei zu sein. Wenn die Zahlen auf dem Bildschirm erscheinen, steigt die Hoffnung auf den ganz großen Gewinn.

EuroMillions schüttet prinzipiell zwei Mal die Woche aus: am Dienstag und Freitag. In einem Studio in Frankreich (Paris) bewegt sich ab 21:30 die Lostrommel. Natürlich kann man sich die Ergebnisse online anschauen. Attraktiver ist es jedoch, die Auslosung im Fernsehen zu verfolgen.

Aufgrund der Zeitverschiebung muss ORF2 um 22:35 angeschaltet werden. Begleitet wird die Ziehung dabei von Catherine Oborny, Martina Kaiser oder Isabella Krassnitzer.

Was passiert bei einem Gewinn?

Wer zum ersten Mal eine Mehrstaaten-Lotterie spielt, fragt sich natürlich, was bei einem Gewinn passiert. Ganz besonders wichtig ist dabei die Frage, wie Gewinne zu versteuern sind. In Deutschland müssen auf Lotteriegewinne keine Steuern gezahlt werden.

Die gute Nachricht: Diese Regelung schließt auch den EuroJackpot bzw. EuroMillions mit ein!

Kategorie wählen

Aktion: 10 Lotto Tipps für nur 1 € bei Lottohelden.deVerfügbarkeit prüfen
+